Das Rundum-Sorglospaket: Alles aus einer Hand

Bei uns bekommen Sie genau die Unterstützung, die Sie benötigen! Wir versorgen Pflegebedürftige, entlasten pflegende Angehörige und ermöglichen Menschen mit Beeinträchtigungen, ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen. Unsere Dienstleistungen umfassen alle klassischen Aufgaben des ambulanten Pflegedienstes, aber auch mit Alltagshilfen für unsere Pflegedienstkunden. Das bedeutet: Zeit in Ihrem gewünschten Umfang für Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse bei der Unterstützung im Alltag oder auch ein angenehmes Gespräch. Wir nehmen uns gern diese Zeit für Sie, wenn Sie sich das wünschen.

Wir schnüren Ihnen ein passgenaues Leistungspaket, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gern!

Ambulanter Pflegedienst

Mit unserer Arbeit unterstützen wir Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege zu Hause, mit dem Ziel der Förderung und dem Erhalt von Fähigkeiten und der Entlastung pflegender Angehöriger und bei den Hilfen, die Sie sich wünschen.

Unterstützung bei der Grundpflege, Ernährung und Mobilität

Zur Unterstützung bei Grundpflege, Ernährung und Mobilität gehören folgende Leistungen:

  • Hilfen bei der Körperpflege (Waschen, Duschen, Baden)
  • Zahnpflege, Kämmen, Rasieren
  • Darm- und Blasenentleerung
  • Unterstützung bei Harn- u. Stuhlinkontinenz
  • Mahlzeiten herrichten, Anreichen
  • Hilfe bei der Flüssigkeitsaufnahme
  • Hilfen bei der Mobilität und Lagerung
  • pädagogische Hilfen

Häusliche Krankenpflege

Zur sogenannten Medizinischen Behandlungspflege gehören Leistungen, die vom Arzt verordnet werden. Hierzu zählen unter anderem:

  • Medikamente stellen und/oder verabreichen
  • Blutzucker messen
  • Injektionen verabreichen
  • Blutdruck messen
  • Verbände
  • Dekubitusbehandlung
  • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Blasenverweilkatheter legen
  • und vieles mehr

Wir sind für Sie da

Sie haben Fragen zum ambulanten Pflegedienst oder möchten ein unverbindliches Angebot bekommen? Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Sie!
Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Alltagshilfen

Alltagshilfen sind pflegerische Betreuungsmaßnahmen, die im häuslichen Umfeld oder im Haushalt einer dem pflegebedürftigen, nahestehenden Person erbracht werden. Ziel der pflegerischen Betreuung sind die Hilfen zur Förderung und dem Erhalt von Fähigkeiten und der Entlastung pflegender Angehöriger, die sich in folgenden Bereichen wiederfinden kann:

Beaufsichtigung

  • Präsenz bei hohem Betreuungsbedarf
  • Emotionale Sicherheit vermitteln
  • Verhinderung, Reduzierung von Gefährdungen

Beschäftigung

  • Kognitive Förderung
  • Tag-Nacht-Rhythmus einhalten
  • Tagestruktur gestalten

Begleitung

  • Aktivierung zu Freizeitaktivitäten
  • Hilfen bei der Kommunikation
  • Hilfen bei der Kontaktpflege

Vertrauensvolle Unterstützung

Ihre AlltagshelferInnen werden individuell nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen ausgewählt und Ihnen fest zugeteilt. Sie entscheiden mit, wer bei Ihnen eingesetzt wird!

Beispiele für Alltagshilfen

Hilfe im Alltag

AlltagshelferInnen besuchen KundInnen, um sie bei allen Belangen im Alltag zu unterstützen, in denen Sie aufgrund Ihrer Pflegebedürftigkeit eingeschränkt sind und aus diesem Grunde auf Hilfe, Unterstützung oder Anleitung angewiesen sind. Folgende Alltagshilfen können Bestandteil der Hilfen sein:

  • Gemeinsames Einnehmen von Mahlzeiten
  • Kaffee trinken
  • Freizeitaktivitäten, wie Stadtbummel
  • Begleitung zum Friedhof
  • Gesellschaft leisten
  • Gemeinsame Gespräche, Spiele
  • Spaziergänge
  • Cafébesuche
  • Begleitung zu Ärzten und Therapeuten
  • Botengänge
Hilfe im Haushalt

Vorrangig bietet LiO keine reinen Hauswirtschaftsleistungen an, insbesondere nicht, wenn diese weiterführend sind, als im Umfeld der pflegebedürftigen Person. Solche Leistungen können KundInnen über zusätzliche Privatzahlerleistungen in Anspruch nehmen.
Hilfen bei der Haushaltsführung dienen der Unterstützung und Förderung der Selbstversorgung in der eigenen Häuslichkeit. Dabei sollen pflegende Angehörige entlastet, sowie Pflegebedürftige nach ihrem Grad der Selbstständigkeit bei der Haushaltsführung unterstützt werden.
Hilfen im Haushalt umfassen im Einzelnen folgende Tätigkeiten im Umfeld des Pflegebedürftigen:

  • Einkaufen der Gegenstände des täglichen Bedarfs
  • Begleitung beim Einkaufen
  • Mahlzeitenzubereitung und –Gestaltung sowie Vor- und Nachbereitung
  • Reinigung der Wohnumgebung des Pflegebedürftigen
  • Wäschepflege – Reinigung der Wäsche
  • Wechsel von Wäsche (zum Beispiel Bettbezüge)
Haushaltshilfen für Selbstzahler oder nach dem SGB V

Selbstzahler oder Hilfesuchende mit einer Verordnung des Hausarztes nach dem SGB V können alle oben beschriebenen Hilfen bei der Haushaltsführung und Alltagshilfen als Selbstzahler in Anspruch nehmen. Darüber hinaus bietet Leben im Ostkreis einen Selbstzahlerkatalog für hauswirtschaftliche Dienstleistungen an, die nicht über die Leistungen der Pflegeversicherung abgedeckt werden.

  • Rasen mähen
  • Hilfen beim Umzug
  • Grundreinigung Haus, Wohnung
Weitere Angebote des LiO-Teams
  • Verhinderungspflege §39 SGB XI (Übernachtungen, Stundenweise Vertretung Angehöriger)
  • Betreutes Wohnen: Eingliederungshilfe und soziale Teilhabe am Leben

Unser Pflegekonzept

Die Arbeitsweise bei Leben im Ostkreis liegt dem Strukturmodell zugrunde, das auf den vier Elementen anlehnend an den vierphasigen Pflegeprozess der WHO fußt. Zentral ist die Erfassung von Gewohnheiten und Fähigkeiten eines Pflegebedürftigen, die durch die Sicht des Pflegenden als Experte aus Sichtweise der vorliegenden Pflegeprobleme in Bezug auf die vorhandenen Pflegeprobleme eingeschätzt werden. Der Pflegeprozess wird als Problemlösungs- und Entwicklungsinstrument verstanden, der mit der anschließenden Maßnahmenplanung und Evaluation seine Abrundung findet.

Dem Strukturmodell liegen wissenschaftlich fundierte Konzepte mit dem Grundgedanken der Personenzentrierung vor. Die Wünsche und Bedürfnisse des Pflegebedürftigen, sowie seine Selbstbestimmung stehen im Mittelpunkt bei der kontinuierlichen Gestaltung des Pflege- und Betreuungsprozesses.

Grundlage unserer Arbeit, der ebenfalls in dem Strukturmodell begründet ist, ist die Ausrichtung auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff. Mithilfe angebotener Unterstützungsangebote sollen Fähigkeiten und Selbstständigkeit des Pflegebedürftigen erhalten, gefördert oder gar zurückgewonnen werden. Auf diesem Grundgedanken basiert die Planung und Steuerung der angebotenen Hilfen.